UNSERE BEDINGUNGEN

AVRB

Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen

Diese Vertragsbedingungen finden auf die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und der knecht reisen ag Anwendung für von uns im eigenen Namen angebotene Pauschalreisen oder Einzelleistungen. Bei vermittelten Leistungen Dritter wie Pauschalreisen anderer Reiseveranstalter oder Einzelleistungen wie Flugscheine, Mietwagen, Hotelunterkünfte schliessen Sie den Vertrag direkt mit diesen anderen Unternehmen ab, und wir sind nicht Ihre Vertragspartei.


1. Vertragsabschluss, Mitreisende, Bezahlung
1.1 Mit Ihrer telefonischen, schriftlichen oder persönlichen Anmeldung unterbreiten Sie knecht reisen ag ein Angebot. An Ihre Anmeldung sind Sie während fünf Arbeitstagen gebunden. Der Vertrag zwischen Ihnen und uns kommt mit der vorbehaltslosen Annahme Ihres Angebotes zustande (z.B. indem wir Ihnen die Bestätigung zukommen lassen oder Sie entsprechend mündlich informieren). Meldet der Anmelder weitere Reiseteilnehmer an, so steht er für deren Vertragspflichten (insbesondere die Bezahlung des Reisepreises) wie für seine eigenen Verpflichtungen ein.

1.2 Preise
Die Preise für die Reisearrangements ersehen Sie aus diesem Prospekt «POWDER DREAMS 16/17». Die Preise für Reisearrangements verstehen sich, wenn nichts anderes bei der Ausschreibung erwähnt ist, pro Person in Schweizer Franken bei Unterkunft im Doppelzimmer. (Preisänderungen s. Ziff. 5). Information für Reisebüros: Lifttickets sind nicht kommissionierbar.

1.3 Anzahlung
Anlässlich der vorbehaltlosen Annahme Ihrer Buchung durch die Buchungsstelle ist eine Anzahlung von 20 - 50% des Total-Reisebetrags erforderlich. Der Betrag der Anzahlung variiert je nach Leistungsträger. Die genauen Zahlungsbedingungen werden in der Reisebestätigung deklariert. In Ausnahmefällen, z.B. Weihnachten, Neujahr oder bei bestimmten Veranstaltern kann die Anzahlung auch höher sein. Dies wird Ihnen anlässlich der Buchung mitgeteilt.

1.4 Restzahlung
Die Zahlung für den restlichen Reisepreis hat bei Heliskiingreisen und Heliski-Privatgruppen-Arrangements bis spätestens 3 Monate, bei allen anderen Reisen bis spätestens 30 Tage vor Abreise bei der Buchungsstelle einzutreffen. In Ausnahmefällen kann von den Fristen für die Restzahlung abgewichen werden und die Fristen können restriktiver gehandhabt werden. Diese abweichenden Fristen werden Ihnen bei der Buchung mitgeteilt.

1.5 Kurzfristige Buchungen
Bei kurzfristigen Buchungen (Heliskiingreisen oder Heliski-Privatgruppen-Arrangements 3 Monate weniger, bei allen anderen Reisen 30 Tage oder weniger vor Abreise) ist der gesamte Reisepreis anlässlich der Buchung zu bezahlen.

Erfolgt die Buchung derart kurzfristig, dass die Reisedokumente per Express oder Kurier geschickt werden müssen, gehen diese Kosten zu Lasten des Reisenden.

1.6 Reservations-, Bearbeitungsgebühren, Umbuchungsgebühren
Für Buchungen von «Nur Landarrangements» (ohne internationalen Flug ab/bis Schweiz aus dem knecht reisen ag Angebot) erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von CHF 30 pro Person, max. CHF 60 pro Auftrag.
Für das Ausstellen von Inland- und Regionalflugscheinen erheben wir eine Gebühr von CHF 40 pro Flugschein.
Bei Tickets für Veranstaltungen werden CHF 30 pro Ticket in Rechnung gestellt. Wir verkaufen keine Veranstaltungstickets ohne Hotelleistung. Für einen Namenswechsel bei Heliskiing Reisen verrechnen wir ab 90 Tagen vor Abreise eine Gebühr von CHF 200 pro Wechsel. Für Änderungen oder Umbuchungen nach Auftragserteilungen berechnen wir CHF 60 pro Person, max. CHF 120 pro Auftrag. Ihre Buchungsstelle kann zusätzliche Beratungs-, Reservations-, Bearbeitungs- und Umbuchungsgebühren usw. in Rechnung stellen.

1.7 Verspätete Zahlungen
Bei nicht fristgerechter Anzahlung oder Restzahlung haben wir das Recht, nach erfolglosem Verstreichen einer kurzen Nachfrist, entschädigungslos vom Vertrag zurückzutreten und die Annullationskosten gemäss Ziffer 2.2 einzufordern.

2. Änderung der Buchung oder Annullierung der Reise durch den Reisenden
2.1 Allgemeines
Wenn Sie die Reise annullieren oder eine Änderung/Umbuchung der gebuchten Reise wünschen, so müssen Sie dies Ihrer Buchungsstelle persönlich oder durch eingeschriebenen Brief mitteilen. Die bereits erhaltenen Reisedokumente sind der Buchungsstelle gleichzeitig zurückzugeben. Für Änderungen oder Umbuchungen nach Auftragserteilungen berechnen wir CHF 60 pro Person, max. CHF 120 pro Auftrag.

Erfolgt die Änderung oder Umbuchung derart kurzfristig, dass die neu ausgestellten Reisedokumente per Express oder Kurier geschickt werden müssen, gehen diese Kosten zu Lasten des Reisenden.

2.2 Annullationskosten
Im Winter bestehen für Skireisen in den USA und Kanada strenge Annullationsbedingungen!

Sagen Sie die Reise ab oder wollen Sie irgendwelche Änderungen oder Umbuchungen in den unten aufgeführten Annullationsfristen vornehmen lassen, so werden Sie zusätzlich zu den Bearbeitungsgebühren (CHF 60 pro Person/max. CHF 120 pro Auftrag) die nachfolgenden Annullationskosten vom gesamten Reisepreis erhoben.

2.2.1 Normale Annullationskosten
60 - 0 Tage vor Reisebeginn, no-show: 100%

2.2.2 Verschärfte Annullationskosten für Heliskiing-Arrangements
Für alle Heliskiingarrangements weltweit gelten folgende Bedingungen:

Bis 3 Monate vor Reisebeginn:
Bei konventionellen Heliskiingreisen
25% des Gesamtpreises

Bei Heliski-Privatgruppen-Arrangements
30% des Gesamtpreises

• Weniger als 3 Monate bis 0 Tage vor
Reisebeginn, no-show: 100%


2.2.3 Internationale Flüge
Bearbeitungsgebühren vor Ticketausstellung: CHF 60 pro Ticket, max. CHF 120 pro Auftrag.
Annullationsgebühren nach Ticketaus-
stellung: CHF 200 pro Ticket, zuzüglich der offiziellen Gebühr der Airline.

2.2.4. Nationale und regionale Flüge
Bei einer Annullierung oder Umbuchung, berechnen wir Bearbeitungsgebühren von CHF 60 pro Person, max. CHF 120 pro Auftrag, zuzüglich der offiziellen Gebühr der Airline.

Beachten Sie zu 2.2.3 und 2.2.4, dass erst mit der Ticketausstellung der Vertrag mit knecht reisen und der Fluggesellschaft zustande kommt. Änderungen seitens der Fluggesellschaft gehen bis zur Ticketausstellung zu Lasten des Buchenden.  Insbesondere die Erhöhung von Flughafentaxen und/oder Treibstoffzuschlägen gehen zu Lasten des Reisenden. Massgebend zur Berechnung des Annullations-/Änderungsdatums ist das Eintreffen Ihrer Erklärung bei der Buchungsstelle; bei Samstagen, Sonn- und Feiertagen ist der nächste Werktag massgebend.

3. Annullations- und Assistancekostenversicherung
Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Annullations- und Assistancekostenversicherung der Europäischen Reiseversicherungen. Bei allen nachfolgend aufgeführten Beispielen richten sich die Versicherungsleistungen ausschliesslich nach den Versicherungsbedingungen/Police der Europäischen Reiseversicherungen.

4. Einreiseformalitäten
Für Schweizer Bürger siehe Seite 6. Bürger anderer Staaten geben bitte Ihre Nationalität bei der Buchung bekannt, damit die Buchungsstelle Sie über die entsprechenden Vorschriften informieren kann. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Einreisebestimmungen oft kurzfristig ändern. Der Reisende ist selber für das rechtzeitige Einholen der Visa und anderer Reisepapiere wie Pässe usw. verantwortlich. Muss die Reise aufgrund fehlender Pässe, Visa usw. abgesagt werden, so kommen die Annullierungskosten gemäss Ziffer 2.2 zur Anwendung. Die Visakosten gehen zu Lasten der Reiseteilnehmer.

Sie haben bei der Buchung Ihre Vornamen und Namen wie im Pass verzeichnet anzugeben. Werden nicht die im Pass verzeichneten Namen oder eine andere Schreibweise angegebenen, muss mit einer erneuten Ausstellung der Flugscheine oder einer Einreiseverweigerung gerechnet werden. Die Kosten der erneuten Flugscheinausstellung (die von der Fluggesellschaft i.d.R. als Annullierung mit neuem Vertragsabschluss angesehen wird) sowie diejenigen einer allfälligen Einreiseverweigerung (Rückreisekosten usw.) gehen zu Ihren Lasten. Gleichfalls weist Sie knecht reisen ag ausdrücklich auf die gesetzlichen Folgen verbotener Waren- und anderer Einfuhren hin.

5. Programm- und Preisänderungen
5.1 Änderungen vor Vertragsabschluss

Wir behalten uns ausdrücklich das Recht vor, Prospektangaben, Leistungsbeschreibungen und Preise in den Prospekten vor Ihrer Buchung zu ändern. Sollte dies der Fall sein, orientiert Sie Ihre Buchungsstelle vor Vertragsabschluss über diese Änderung.

5.2 Preisänderungen nach Vertragsabschluss
In Ausnahmefällen ist es möglich, dass der vereinbarte Preis erhöht werden muss. Preiserhöhungen können sich ergeben auf Grund:
a) der nachträglichen Erhöhung der Beförderungskosten (einschliesslich der Treibstoffzuschläge)
b) neu eingeführter oder erhöhter Abgaben oder Gebühren (wie z.B. Flughafentaxen, Lande- und Sicherheitsgebühren etc.)
c) von Wechselkursänderungen oder
d) staatlich verfügter Preiserhöhungen (z.B. Mehrwertsteuer)
e) Auf Grund einer Gesetzesänderung kann es sein, dass die kanadische Regierung das
Rückerstattungsprogramm für die GST Taxen aufhebt. Sollte dies der Fall sein, werden wir Ihnen die zusätzlichen Taxen in Rechung stellen. Diese können je nach Provinz zwischen 6-14% betragen.

Erhöhen sich diese Kosten, so können diese an Sie weitergegeben werden. Allfällige Preiserhöhungen teilen wir Ihnen bis 30 Tage vor Reisebeginn mit. Der Reisepreis erhöht sich entsprechend. Sofern die Preiserhöhung mehr als 10% beträgt, stehen Ihnen die unter Ziffer 5.4 genannten Rechte zu.

5.3 Programmänderungen, Änderungen im Transportbereich nach Ihrer Buchung und vor Reisebeginn
knecht reisen ag behält sich auch in Ihrem Interesse das Recht vor, das Reiseprogramm oder einzelne vereinbarte Leistungen (wie z.B. Unterkunft, Transport, Transportmittel, Flugzeiten, etc.) zu ändern, wenn unvorhersehbare oder nicht abwendbare Umstände es erfordern. knecht reisen ag bemüht sich, Ihnen gleichwertige Ersatzleistungen anzubieten und orientiert Sie so rasch als möglich über solche Änderungen und deren Auswirkungen auf den Preis.

5.4 Ihre Rechte, wenn nach Vertragsabschluss der Reisepreis erhöht wird Programmänderungen oder Änderungen im Transportbereich vorgenommen werden
Führt die Programmänderung oder die Änderung einzelner vereinbarter Leistungen zu einer erheblichen Änderung eines wesentlichen Vertragspunktes oder beträgt die Preiserhöhung mehr als 10 Prozent, so haben Sie folgende Rechte:

a) Sie können die Vertragsänderung annehmen:

b) Sie können innert 5 Tagen nach Erhalt unserer Mitteilung vom Vertrag schriftlich zurücktreten, und Sie erhalten den bereits bezahlten Reisepreis unverzüglich zurück.

c) Oder Sie können uns innert 5 Tagen nach Erhalt unserer Mitteilung schriftlich mitteilen, dass Sie an einer von uns vorgeschlagenen gleichwertigen Ersatzreise teilnehmen wollen.

Lassen Sie uns keine Mitteilung nach Buchstabe b) oder c) zukommen, so stimmen Sie der Preiserhöhung, der Programmänderung oder der Änderung einzelner vereinbarter Leistungen zu (die 5-Tage-Frist ist eingehalten, wenn Sie Ihre Mitteilung am 5. Tag der Schweizerischen Post übergeben).

6. Reiseabsage durch knecht reisen ag

6.1 Mindestteilnehmerzahl
Bei einigen von knecht reisen ag angebotenen Reisen gilt eine Mindestteilnehmerzahl, die Sie bei der jeweiligen Reiseausschreibung finden. Beteiligen sich an einer Reise weniger als die vorgesehene Mindestteilnehmerzahl, so kann knecht reisen ag die Reise bis spätestens 30 Tage vor dem festgelegten Reisebeginn absagen.

6.2 Höhere Gewalt und Streiks
Falls eine Reise wegen höherer Gewalt (z. B. Naturkatastrophen, politische Unruhen am Ferienort, welche aus Sicherheitsgründen einen Verzicht auf die Durchführung Ihrer Reise nahelegen), behördlichen Massnahmen oder wegen Streiks aus der Sicht der knecht reisen ag nicht begonnen werden kann oder vorzeitig abgebrochen werden muss, ist die knecht reisen ag befugt, von der Rückerstattung Ihrer Zahlung die von der knecht reisen ag bereits gemachten und nachzuweisenden Aufwendungen in Abzug bringen. Weitergehende Ersatzforderungen sind ausgeschlossen.

7. Programmänderungen, Ausfall von Leistungen während der Reise
Müssen Programmänderungen während der Reise vorgenommen werden, bemühen wir uns, eine gleichwertige Ersatzleistung/Alternative anzubieten. Sollte das Programm durch die Änderung einen objektiven Minderwert aufweisen, vergüten wir Ihnen diesen (ausgenommen davon sind Fälle höherer Gewalt).

Während der Reise steht dem Kunden ein Rücktritt nur zu, wenn ein erheblicher Teil der vereinbarten Leistung nicht erbracht und keine angemessene Alternative geboten werden kann oder der Kunde aus wichtigen Gründen die Ersatzleistung ablehnt.

8. Reiseabbruch durch den Reisenden
Wenn Sie die Reise abbrechen, kann Ihnen der Reisepreis nicht rückerstattet werden; allfällige Mehrkosten (z.B. Rücktransport) gehen zu Ihren Lasten.

Müssen Sie die Reise aus zwingenden Gründen abbrechen, so hilft Ihnen unsere Lokalvertretung bei der Organisation Ihrer Rückreise. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseassistanceversicherung der ELVIA Reiseversicherungen.

9. Wenn Sie etwas zu beanstanden haben

9.1 Entspricht die Reise nicht der vertraglichen Vereinbarung oder erleiden Sie einen Schaden, so sind Sie berechtigt und verpflichtet, bei der knecht reisen ag Reiseleitung, der örtlichen Vertretung oder dem Leistungsträger unverzüglich diesen Mangel oder Schaden zu beanstanden und unentgeltlich Abhilfe zu verlangen.

9.2 Die knecht reisen ag Reiseleitung, die örtliche Vertretung oder der Leistungsträger wird bemüht sein, innert der der Reise angemessenen Frist Abhilfe zu leisten.
Wird innert der Reise angemessenen Frist keine Abhilfe geleistet, ist Abhilfe nicht möglich oder ist sie nicht genügend, so lassen Sie sich die gerügten Mängel oder den Schaden und die nicht erfolgte Abhilfe von der entsprechenden Instanz schriftlich bestätigen. Die Reiseleitung, die örtliche Vertretung oder der Leistungsträger ist verpflichtet, den Sachverhalt und Ihre Beanstandung schriftlich festzuhalten. Sie sind jedoch nicht berechtigt, irgendwelche Schadenersatzforderungen udgl. anzuerkennen.

9.3 Mängel
Sofern Sie Mängel, Rückvergütungen oder Schadensersatzforderungen gegenüber knecht reisen ag geltend machen wollen, müssen Sie Ihre Beanstandung innert 30 Tagen nach der Rückkehr schriftlich an knecht reisen ag unterbreiten. Ihrer Beanstandung sind die Bestätigung der Reiseleitung, der örtlichen knecht reisen ag Vertretung oder des Leistungsträgers und allfällige Beweismittel beizulegen.

9.4
Wenn Sie die Bedingungen gemäss Ziffer 9.1 - 9.3 nicht einhalten, so verlieren Sie
sämtliche Rechte, insbesondere das Recht auf Preisminderung, Schadenersatz und allenfalls Genugtuung.

10. Haftung von knecht reisen ag

10.1 Haftung
knecht reisen ag vergütet Ihnen den Wert vereinbarter, aber nicht erbrachter oder schlecht erbrachter Leistungen oder Ihres Mehraufwandes, soweit es der knecht reisen ag Reiseleitung, der örtlichen Vertretung oder dem Leistungsträger nicht möglich war, an Ort und Stelle eine gleichwertige Ersatzleistung zu erbringen (ausgenommen davon sind Fälle höherer Gewalt).

10.2 Haftungsbeschränkungen, Haftungsausschüsse

10.2.1 Internationale Abkommen und nationale Gesetze
Enthalten internationale Abkommen oder nationale Gesetze Beschränkungen der Entschädigung bei Schäden aus Nichterfüllung oder nicht gehöriger Erfüllung des Vertrages oder Haftungsausschlüsse, so kann sich knecht reisen ag auf diese berufen und haftet insoweit nur im Rahmen dieser Abkommen und Gesetze. Internationale Abkommen und nationale Gesetze mit Haftungsbeschränkungen oder Haftungsa bschlüssen bestehen insbesondere im Transportwesen (wie im Luftverkehr und im Eisenbahnverkehr).

10.2.2 Haftungsausschlüsse
knecht reisen ag haftet nicht, wenn die Nichterfüllung oder die nicht gehörige Erfüllung des Vertrages auf folgende Ursachen zurückzuführen ist:

a) auf Versäumnisse Ihrerseits vor oder
während der Reise
b) auf unvorhersehbare oder nicht abwendbare Versäumnisse eines Dritten, der an der Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistung nicht beteiligt ist.

c) auf höhere Gewalt oder auf ein Ereignis,
welches knecht reisen ag, der Vermittler oder der Dienstleistungsträger trotz gebotener Sorgfalt nicht vorhersehen oder abwenden konnte.

In diesen Fällen ist jegliche Schadenersatzpflicht von knecht reisen ag ausgeschlossen.

10.2.3 Haftungsbeschränkung auf den doppelten Reisepreis

a) Pauschalreisen: Bei andern als Personenschäden (z.B. Sach- und Vermögens- Schäden), die aus Nichterfüllung oder der nicht gehörigen Erfüllung des Vertrages entstehen, ist die Haftung von knecht reisen ag auf maximal den zweifachen Reisepreis/Pers. beschränkt, ausser der Schaden sei absichtlich oder grobfahrlässig verursacht worden.

b) Bei allen anderen Leistungen ist die Haftung für sämtliche Schäden auf den doppelten Reisepreis pro Person beschränkt.

c) Vorbehalten bleiben tiefere Haftungslimiten oder Haftungsausschlüsse in internationalen Abkommen, nationalen Gesetzen oder diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

10.2.4 Vertane Urlaubszeit, entgangene Urlaubsfreude, usw.
Die Haftung für vertane Urlaubszeit, entgangene Urlaubsfreude, Frustrationsschäden usw. wird ausgeschlossen.

10.2.5 Wertgegenstände, Bargeld, Schmuck, Kreditkarten, usw.
Wir machen Sie ausdrücklich darauf aufmerksam, dass Sie für die sichere Aufbewahrung von Wertgegenständen, Bargeld, Schmuck, Kreditkarten, Foto- und Videoausrüstungen usw. selber verantwortlich sind. Sie dürfen diese Gegenstände in keinem Fall unbeaufsichtigt liegen lassen. Bei Diebstahl, Verlust, Beschädigung oder Missbrauch haftet knecht reisen ag nicht.

10.3 Veranstaltungen während der Reise
Ausserhalb des vereinbarten Reiseprogrammes können unter Umständen während der Reise örtliche Veranstaltungen oder Ausflüge gebucht werden. Es ist nicht ausgeschlossen, dass solche Veranstaltungen und Ausflüge mit Risiken verbunden sind. Diese Veranstaltungen und Ausflüge werden nicht von uns angeboten, es liegt in Ihrer eigenen Verantwortung, ob Sie an solchen Veranstaltungen und Ausflügen teilnehmen. Wenn diese Veranstaltungen und Ausflüge von Drittunternehmen organisiert werden und die Reiseleitung oder die örtliche Vertretung der knecht reisen ag diese lediglich vermittelt hat, ist knecht reisen ag nicht Ihr Vertragspartner und Sie können sich nicht auf diese Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen berufen. Wir weisen darauf hin, dass die Sicherheitsstandards von knecht reisen ag allenfalls von Drittanbietern nicht wahrgenommen werden. knecht reisen ag gibt keine Garantie für die Leistungen Dritter ab und der Kunde ist alleine dafür verantwortlich, den Anbieter, seine Mitarbeiter und das Material zu prüfen. Insbesondere gilt dieser Ausschluss für alle Wagnisse und Risikosportarten wie zum Beispiel Bungee Jumping, Base Jumping, Canyoning, Höhlentouren, River Rafting, Sky Surfing oder ähnlich. In diesen Fällen schliessen Sie die Verträge direkt mit den Unternehmen vor Ort ab. Für durch knecht reisen ag organisierte Veranstaltungen oder Ausflüge gelten die vorliegenden Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen.

10.4 Ausservertragliche Haftung
Die ausservertragliche Haftung richtet sich nach den anwendbaren internationalen
Abkommen und nationalen Gesetzen,
vorbehalten bleiben weitergehende Haftungsbeschränkungen oder Haftungsausschlüsse in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

11. Flug- und Fahrpläne
Auch bei einer sorgfältigen Reiseplanung kann es zu Verspätungen der Transportmittel kommen oder die Einreisekontrollen verzögern sich. Bitte planen Sie bei Ihrer Rückreise auch allfällige Flugverspätungen und verzögerte Einreisekontrollen ein und sehen am Rückreisetag und allenfalls am Folgetag keine Verpflichtungen vor, deren Nichteinhaltung schwerwiegende Folgen haben könnte.

12. Sicherstellung der Kundengelder
Unser Unternehmen ist Teilnehmer am Garantiefonds der Schweizer Reisebranche und garantiert Ihnen die Sicherstellung Ihrer im Zusammenhang mit der Buchung einer Pauschalreise einbezahlten Beträge sowie Ihre Rückreise. Detaillierte Auskunft erhalten Sie bei Ihrer Buchungsstelle oder unter www.garantiefonds.ch.

13. Ombudsman
Vor jeder gerichtlichen Auseinandersetzung zwischen Ihnen und knecht reisen ag sollte der unabhängige Ombudsman der Schweizer Reisebranche angerufen werden. Der Ombudsman strebt bei jeder Art von Problemen zwischen Ihnen und knecht reisen ag eine faire ausgewogene Einigung an. Das Verfahren vom Ombudsman ist in einem Reglement geregelt, das Sie über knecht reisen ag oder direkt beim Ombudsman erhalten können.

Die Adresse des Ombudsmannes lautet:
Ombudsman der Schweizer Reisebranche,
Etzelstrasse 42, Posftach, 8038 Zürich.
Tel. 044 485 45 35
Fax 044 485 45 30
info@ombudsmann-touristik.ch
www.ombudsman-touristik.ch

14. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages führt nicht zur Unwirksamkeit des gesamten Vertrages.

15. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Auf die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und knecht reisen ag ist ausschliesslich
Schweizerisches Recht anwendbar. Für Klagen gegen knecht reisen ag wird der ausschliessliche Gerichtsstand Aarau, Schweiz vereinbart. Wir können den Konsumenten an seinem Wohnort oder in Aarau einklagen.

UNSERE POWDER DEALSMEHR ERFAHREN

AKTUELLE ANGEBOTE

HELISKIING MIT DIDIER CUCHE

ab CHF 14'590

Mehr Erfahren

HELISKIING MIT DANI MAHRER

ab CHF 8'990

Mehr Erfahren

Unsere Partner